Dachdecker Stuttgart, Schorndorf, Fellbach, Esslingen, Waiblingen, Weinstadt, Backnang, Ludwigsburg, Göppingen

Dachdecker Stuttgart, Schorndorf, Fellbach, Esslingen, Waiblingen, Weinstadt, Backnang, Ludwigsburg, Göppingen

Schimmelschäden im Dach und an der Fassade

Schimmelschäden im Dach und an der Fassade gibt es immer öfter. Die Gefahren durch Schimmel im Dachstuhl sind gravierend und nicht zu unterschätzen:

  • Gesundheitsgefährdung der Bewohner durch Ausbreitung des Schimmels über das gesamte Dachgeschoß und weitere Materialien.
  • Verlust der Tragfähigkeit eines Dachstuhls durch Besiedelung durch andere Schadpilze (vor allem Hausschwamm), die das Holz vollständig zerstören, so dass im schlimmsten Fall eine Einsturzgefahr besteht.
  • Vergiftung des Hauses mit gefährlichen Toxinen und Sporen einzelner Schimmelarten
  • Schimmelbildung kommt nicht nur in Altbauten, sondern vermehrt auch bei Neubauten vor. Dort kommt es immer häufiger zu Schimmelschäden im Dachstuhl. Dafür sind oft folgende Ursachen verantwortlich:
  • Zu schneller Baufortschritt und zu geringe Trockenzeiten. Estricheinbau und Innenausbau erfolgen im feuchten Rohbau.
  • Baufeuchte kann nicht mehr entweichen, weil Fenstereinbau und Wandverputzung zu schnell erfolgt sind und auch das Dach bereits dicht ist.
  • Bereits eingebaute Dachdämmung bei gleichzeitig noch nicht fertiggestellter oder dichter Dampfsperre

Viele Schimmelschäden werden häufig gar nicht von Bauherren oder Hausnutzern festgestellt. Oft liegen diese Schäden hinter Dämmungen und anderen Konstruktionen verborgen und werden erst dann bemerkt, wenn sich der Schimmel schon sehr weit ausgebreitet hat. Zufällige Entdeckungen passieren oft nur dann, wenn Dachkonstruktionen wegen Änderungen oder Reparaturen geöffnet werden. Sofortiges Handeln ist dann unabdingbar.

Was kann man gegen Schimmelbefall unternehmen?

Alle Regelwerke sehen grundsätzlich vor, dass befallene Bauteile ausgebaut werden müssen. Das betrifft allerdings nicht immer den gesamten Dachstuhl, sondern nur jene Elemente, die tatsächlich vom Schimmel angegriffen worden sind. Der Abtrag von befallenen Oberflächen kann eventuell in Einzelfällen ins Auge gefasst werden, ist aber durchwegs problematisch und eigentlich nicht exakt regelkonform, auch nicht, wenn Sporenbinder verwendet werden.

Der Einsatz von Desinfektionsmitteln (Schimmelkiller) bei von Schimmel befallenen Dachstühlen wird von Fachleuten grundsätzlich abgelehnt, weil er für nicht ausreichend wirksam und nicht zielführend erachtet wird.

Besser ist es, den Schimmel-Befall durch geeignete technische Maßnahmen zu bekämpfen (etwa Trockenheizen, Feuchtigkeitsabfuhr, Einsatz von Absorptionstrocknern).

Am wirksamsten ist es allerdings, die grundlegende Ursache zu ermitteln und diese danach unbedingt fachlich korrekt und vollständig so schnell als möglich zu beseitigen. Das ist der grundlegende Teil einer erfolgreichen Schimmelsanierung.

Fragen Sie uns! Wenn Sie in Ihrem Haus einen Verdacht auf Schimmelbildung haben, oder diesen vielleicht sogar bereits festgestellt haben, dann sprechen Sie mit uns! Wir beraten Sie schnell und kompetent über die Möglichkeiten zur Beseitigung.


Wir freuen uns auf Ihre Nachricht oder Ihren Anruf 
Zentralnummer: 07151 36 00 98
Notrufnummer: 0700 73 97 37 84 Fax: 07151 - 360097

A.V.A Objekt GMBH
Max Planckstr. 24,
70736 Fellbach
Telefon 07151 36 00 98
Telefon 0700 73 97 37 84
Fax 07151 - 36 06 07

A.V.A Objekt GMBH
Wieslauftal Str . 145,
73614 Schorndorf
Telefon 07151 36 00 98
Telefon 0700 73 97 37 84
Fax 07151 - 36 00 97

E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Filiale Fellbach

Filiale Ludwigsburg

Filiale Schorndorf

Filiale Remshalden



Alle Rechte vorbehalten. Aktualisierung: 2018 · A.V.A. Objekt GmbH, 76314 Schorndorf / 70736 Fellbach